Vita

  • Geboren 1956 in Bagdad, Irak. Schulzeit und Lehre in Mannheim und Viernheim
  • Über die Begabtenprüfung Zugang zum Studium an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.
  • Abschluss in den Fächern Kunst, Geographie und Deutsch
  • Zwei Jahre freie Mitarbeit als Museumspädagogin an der Mannheimer Kunsthalle.
  • Seit 1997 freischaffende Künstlerin
  • 2002–2005 verschiedene Lehraufträge im Fachbereich Kunst an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
  • Cholud Kassem lebt und arbeitet in Heidelberg

Einzelausstellungen

  • 2017 Villa Sponte, Bremen: »dancing twice« (mit Katharina Schnitzler)
  • 2016 Museum Haus Cajeth, Heidelberg: Pellegrino Vignali und Cholud Kassem – eine Begegnung ihrer Kunst
  • 2013 Schwetzinger Kunstverein, »…es sei denn, was außen ist«
  • 2013 Kunstraum Vincke-Liepmann, Heidelberg, »Dem Himmel sei Dank«
  • 2012 Evangelische Christuskirche, Mörsch, »Pfeile und Wudus« (Kultursommer Rheinland-Pfalz)
  • 2011 Private Banking der Sparkasse Heidelberg, »Wudus, Fühler und Geweihe«
  • 2009 Galerie im Tulla, Mannheim
  • 2008 Kunstraum Vincke-Liepmann, Heidelberg, »Malerei auf Papier«
  • 2007 Kunstverein Worms, »Pfeile und Wudus«
  • 2005 Galerie Werkschau, Heidelberg
  • 2003 Galerie Veronica Kautsch, Michelstadt
  • 2000 Heidelberger Kunstverein
  • 1998 Galerie 275, Mannheim, »Schutzlinge«

Gruppenausstellungen (Auswahl)

  • 2016 Designhaus, Darmstadt, »unknown ground – vom Fremden und Eigenen«
  • 2016 DEZERNAT#16 , Heidelberg, Ausstellung »grün«
  • 2016 Mannheimer Kunstverein, Mannheim, »Deltabeben 2016«
  • 2015 THE ART SCOUTS – GALLERY, Berlin, »TAKE FIVE«
  • 2013 Forum für Kunst, Heidelberg, »Haupt-Sache«
  • 2013 Kurpfälzisches Museum, Heidelberg, »Einblicke«, Kunstankäufe der Stadt Heidelberg
  • 2012 Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, »Atelier und Künstler«
  • 2012 Welde Kunstpreis der Metropolregion Rhein-Neckar 2012, Shortlist
  • 2011 Galerie im Tulla Mannheim, Jubiläumsausstellung »15 Jahre Galerie im Tulla«
  • 2010 Galerie Uwe Sacksofsky, Heidelberg, »Frauenzimmer«
  • 2008 Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, »Zeitfenster«
  • 2007 Kunstraum Vincke-Liepmann, Heidelberg, Künstler der Galerie
  • 2004 Diözese Speyer, Heiliggeist-Kirche, »Psalterium Palatinum«
  • 2004 Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, »Der Kreis«
  • 2004 Art Frankfurt, Galerie Staeck
  • 2004 Galerie Tammen & Busch, Berlin, »Augenkitzel«, Künstler der Galerie
  • 2003 Art Frankfurt, Galerie Staeck

Förderung

  • 2004−2007 Künstlerförderung des Bundespräsidialamtes, Berlin

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

  • Verteidigungsministerium Berlin
  • Regierungspräsidium Karlsruhe
  • Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • Stadt Heidelberg

zur Pressebesprechung

zurück zur Übersicht