. .

 

KUNSTRAUM
VINCKE - LIEPMANN
Häusserstrasse 25
D-69115 Heidelberg


Während Ausstellungen:
Do + Fr 15 - 19
Sa + So 11 - 15
oder 0172 - 615 84 97

Stephanie Laeger

 

 

VITA

lebt und arbeitet in Dresden

2005-07 Meisterschülerin bei Prof. Elke Hopfe, Dresden

2005 Diplom an der HfbK, Dresden

         Förderpreis des Freundeskreises der Hochschule, Dresden

2003 Studium an der Akademie der Bildenden Künste, Wien (ein Semester)

1998-05 Studium an der Hochschule für bildenende Künste, Dresden (Malerei und Grafik)

1997 Abitur in Freiburg im Breisgau

1992-93 Kunstgewerbeschule Basel, Vorkurs Malerei und Grafik

1975 geboren in Freiburg im Breisgau

 

AUSSTELLUNGEN

 2013 'dahinter immer', Einzelausstellung, Podium Kunst, Schramberg

          'dazwischen', Einzelausstellung, Künstler Werkstatt L6, Freiburg

2012-13 'Ins Gesicht', Einzelausstellung, Städtische Galerie Dresden

2012 'Wenn du es sagst', Ausstellungsbeteiligung, Kronacher Kunstverein e. V.

         'Wenn du es sagst', Ausstellungsbeteiligung, Synagoge, Kronach

         'Bon Anniversaire Max Uhlig', Ausstellungsbeteiligung, Deutsche Werkstätten Hellerau, Dresden

2011 'Domke, Laeger, Stöhr u. Trinks', Ausstellungsbeteiligung, Kunst- und Kulturfabrik Krautwald, Dresden

2010 'Kopf an Kopf', Ausstellungsbeteiligung, Galerie Mitte, Dresden

        'Neuaufnahmen', Ausstellungsbeteiligung, Künstlerbund Dresden

        'watchin' the river flow', Ausstellungsbeteiligung, the Gates of Eden, Mannheim

2009 'Imago', Einzelausstellung, Freiburg i. Br.

        'après l'amour, avant la lettre', Ausstellungsbeteiligung, Galerie am Weißen Hirsch, Dresden

2008 'east goin' west', Ausstellungsbeteiligung, Galerie Thomas Hühsam, Offenbach

2006 Galerie Beyer, Ausstellungsbeteiligung, Dresden

         'Kunst aus Dresden', Ausstellungsbeteiligung, Cloppenburg

2005 Diplomausstellung der Hochschule für Bildende Künste, Dresden

 

PREISE / STIPENDIEN

2011 Publikationsförderung der Kulturstiftung des Freistatts Sachsen

2005 'Diplompreis 2005' des Freundeskreises der HfbK, Dresden

 

ARBEITEN IN SAMMLUNGEN

Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg i. Br.

Merkel-Collection, Irena und Wolfgang Merkel

 

Über meine Arbeiten

Als Grundlage dienen mir meist Fotos von Freunden, Bekannten und mir selbst. Stimmungen und Eigenheiten der Abgebildeten mischen sich mit meinem eigenen Denken und Fühlen.

Ich arbeite mit Tusche. Malgründe sind Papier oder auf Leinwand aufgezogenes Pergament. Es handelt sich um Tuschemalerei mit bewusst reduzierten Farben, die in unterschiedlichsten Techniken z. B. Nass in Nass ineinander fließend, lasierend etc. aufgetragen werden.

In manchen Arbeitsprozessen wird die Oberfläche des entstehenden Bildes durch Wischen, Rubbeln und Schmirgeln aufgerissen und verletzt. Neben äußeren Merkmalen des Gesichtes werden durch dieses Öffnen, Bearbeiten und Zerstören der Oberfläche tiefere Wesenszüge des Porträtierten sichtbar gemacht, hervorgeholt und festgehalten.

Als Ergebnis dieser Arbeitsweise – Zerstörung und Verfremdung im Wechsel mit schnellem, konzentriertem Herausarbeiten von Details – entstehen Struktur und Ausdruck des Bildes.

Bisweilen entfernt sich ein Menschengesicht durch Verfremden so stark vom Abbild, dass es beginnt ein "Eigenleben" zu führen.

(Stephanie Laeger)